Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen  
      Kaufen auf zwei Arten
1.
Sie erhalten die bestellte Ware gegen Vorkasse. Dadurch wird bei Hilfreich & Schön das Mahnwesen klein gehalten und Inkassoprobleme werden vermieden. Auf diese Weise sparen wir Verwaltungskosten, wovon letztendlich Sie als unser Kunde profitieren.

Und so geht das:

Sie bestellen per eMail, telefonisch oder per Fax und teilen uns formlos Ihren Bestellwunsch mit. Bitte geben Sie bei der Bestellung die folgenden Daten an:

- Artikel mit Artikelnummer und Anzahl
- Lieferadresse
- gegebenenfalls davon abweichende Rechnungsadresse
- Ihre eMail-Adresse und Telefonnummer

Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung mit der Bitte um eine Vorauszahlung.

Sobald die Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist, wird die Ware mit dem Rechnungsbeleg an Sie ausgeliefert.

2.
Natürlich können Sie die Ware auch gegen Barzahlung direkt bei uns abholen. Sie sparen die Versand- und Portokosten.

Und das geht so:

Sie bestellen per eMail, telefonisch, oder per Fax und teilen uns formlos Ihren Bestellwunsch mit. Bitte geben Sie bei der Bestellung die folgenden Daten an:

- Artikel mit Artikelnummer und Anzahl

Wir stellen Ihren Bestellwunsch zusammen und vereinbaren einen Termin zur Abholung.

Lieferung
Die Lieferung erfolgt nach Eingang Ihrer Zahlung per Post. Sollten Sie einen anderen Lieferweg bevorzugen oder es besonders eilig haben, sprechen Sie mit uns.

Bedenken Sie bitte, dass unsere Produkte keine Massenartikel sind. Nicht immer werden wir Lieferzeiten vermeiden können. Sollte die Ware aufgrund des aufwändigen Herstellungsverfahrens nicht innerhalb von vier Wochen lieferbar sein, weisen wir Sie bereits bei der Bestellung, spätestens mit der Auftragsbestätigung auf den zu erwartenden Liefertermin hin. Wenn Sie mit dem Lieferzeitraum nicht einverstanden sind, können Sie innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt unserer Auftragsbestätigung Ihre Bestellung stornieren.

Umtausch
Da es sich bei den Produkten von Hilfreich & Schön um limitierte Auflagen oder handgefertigte Produkte handelt, die teilweise erst auf Bestellung hergestellt oder konfektioniert werden, sind die Waren vom Umtausch ausgeschlossen. In Fällen allerhöchster Unzufriedenheit und nicht ohne wirklich gute Argumente können Sie trotzdem mit einem offenen Ohr rechnen.

Sonstige Vereinbarungen
I. Kaufvertrag, Preise, Zahlungsbedingungen

1. Alle Angebote sind freibleibend, ein Lieferzwang besteht nicht. Bestellungen werden ausschließlich in der Reihenfolge des Eingangs ausgeführt.
Die vom Käufer per eMail, schriftlich, telefonisch oder mündlich aufgegebene Bestellung ist verbindlich, sofern keiner der folgenden Fälle eintritt:
Bei Schreib- und Rechenfehlern, Irrtümern in der Website sowie Lieferhindernissen seitens eines Lieferanten oder Ausverkauf, ist der Verkäufer nicht zur Annahme des Angebotes und zur Durchführung des Auftrages verpflichtet.

2. Unsere Preise verstehen sich zahlbar brutto einschließlich der zum Zeitpunkt der Leistung und der Lieferung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3. Porto- und Verpackungskosten werden dem Käufer, wie in unserer Auftragsbestätigung ausgewiesen, berechnet.

4. Wir gewähren grundsätzlich keine Einzelrabatte und Skonti. Der weit verbreiteten Vorgangsweise, den Kunden Nachlässe zu gewähren, die zuvor ohnehin in die Preise einkalkuliert worden sind, schließen wir uns nicht an.

5. Wird ein vom Käufer ausgestellter Scheck von dem bezogenen Kreditinstitut nicht eingelöst oder wird eine vom Käufer ausgestellte Banküberweisung oder Gutschrift zurückbelastet, egal aus welchem Grunde, ist der Verkäufer berechtigt, Bearbeitungsgebühren und Verzugszinsen zu berechnen. Zur Bearbeitungsgebühr zählen auch die dem Verkäufer entstehenden Kosten.


II. Schadensersatzansprüche und Haftungsbeschränkungen

Schadensersatzansprüche aus Vertrag, Unmöglichkeit der Leistung, der sonstigen Verletzung vertraglicher oder vorvertraglicher Pflichten und aus Delikt sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln des Verkäufers oder ein entsprechendes Handeln der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers verursacht worden ist.


III. Erfüllungsort, Gerichtsstand

1. Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien richten sich ausschließlich nach dem in Deutschland geltenden Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

2. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Lieferungen und Zahlungen (einschließlich Scheck- und Wechselklagen), sowie für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten, soweit der Käufer entweder selbst Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist der Firmensitz des Verkäufers.


IV. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Eine Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen behalten wir uns (der Verkäufer) jederzeit vor.


V. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen nichtig sein, werden davon die übrigen Teile nicht berührt. In diesem Falle ist die nichtige Bestimmung durch eine Regelung zu ersetzen, die dem gewollten Zweck entspricht und rechtlich zulässig ist.


zurück
 
     
 
 
 
 
Impressum